Erfassung der Kirchenbesucher mit Formular

Anmeldekarte als Download

Coronakachel5 (c) iXimus/pixabay.com

"Seit dem 30. Mai gilt eine zusätzliche staatliche Schutzverordnung. Sie betrifft die Aufnahme von persönlichen Daten der Gottesdienstbesucher. Die Ausbreitung von Covid-19 soll nachvollziehbar gebremst werden. Mit Hilfe von Melde-Karten beteiligen Sie sich bitte vor jedem Gottesdienstbesuch an dieser konstruktiven Auflage: Die Aufnahme Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Rufnummer (bzw. Mailadresse) geschieht im Rahmen der Datenschutzrichtlinien und bleibt ihrerseits geschützt.

Auf unserer Homepage finden Sie die Meldekarten als 4er-Bogen zum Download. Sie können alternativ ab dem 6./7. Juni in unseren Kirchen für jeden Ihrer weiteren Gottesdienstbesuche die Meldebögen bzw. -karten blanko mit nach Hause nehmen. Dort füllen Sie eines der Felder unter Angabe Ihrer Kirche und Ihrer Gottesdienstzeit (Tag und Datum) aus und bringen die Karte bitte zum jeweiligen Gottesdiensttermin mit. Hier werden sie bei Ihrem Kommen eingesammelt.

Alternativ können sie jedes Mal eine Karte erhalten und vor der Kirche - zeitig vor Messbeginn - ausfüllen. 

Wir bewahren die Karten verschlossen vier Wochen lang auf. Sollte sich das Gesundheitsamt bei uns melden, weil ein Verdacht auf die Corona-Infektion bei einem unserer Gottesdienstteilnehmer vorliegt, werden Sie umgehend verständigt. Dieses Vorgehen stützt also Ihr eigenes Interesse.

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft und ihr Mitwirken, auf diese Weise die Pandemie beherrschbar zu halten."

 

Alle Kirchen der Pfarrei sind zu ihrer gewohnten Gottesdienstzeit geöffnet.

Bis auf weiteres feiern wir vier Gemeindemessen zu
gewohnten Zeiten:

  • am Samstag (Vorabend) um 17.30 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt mit 50 Plätzen,
    sowie in St. Pius X. mit 70 Plätzen,
  • am Sonntag um 10 Uhr in St. Heinrich mit 85 Plätzen,
    sowie um 11.15 Uhr St. Peter mit 70 Plätzen.

 

Anmeldekarte als Download